Pressekonferenz am 05.07.2018 zum Thema "Sanierung der Kaimauern"

Am 05.07.18 fand eine Pressekonferenz mit dem Finanzsenator, Herrn Dr. Dressel, dem Geschäftsführer des Landesbetriebes Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG), Herrn Thomas Schuster sowie dem Projektverantwortlichen im LIG, Herrn Dr. Bormann, im Kesselhaus in der Speicherstadt statt.

Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen Hamburg - Kaimauersanierung in der Speicherstadt

Der Veranstaltungsort war bewusst gewählt, ging es thematisch doch um die Erläuterung des Sanierungskonzepts der Kaimauern in der Speicherstadt: nach der Erstellung umfangreicher Untersuchungen und Gutachten zum Zustand der Kaimauern in den Jahren 2013-2016 hatte der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen im Jahr 2016 die behördenübergreifende Federführung zur systematischen Durchführung der erforderlichen Sanierungsplanungen übernommen. Diese Planungen fanden nunmehr ihren Abschluss in der Verabschiedung einer Sanierungsvariante, die im Rahmen der Pressekonferenz von den Herren Dr. Dressel, Schuster und Dr. Bormann der versammelten Presse erläutert wurde.

Nach der Präsentation und der Fragerunde konnten sich die Anwesenden einen ersten Eindruck von Sanierungsmaßnahmen verschaffen: am Zollkanal wird aufgrund von sichtbaren Schäden aktuell unter anderem die Kaimauer Brook, nördlich vom Speicher H instand gesetzt.