Jenfelder Au – Wohnen im historischen Gebäude

Bestandsgebäude für Wohnnutzung
Hermine-Albers-Straße, Hamburg-Jenfeld

1 / 1

Ausschreibung Jenfelder Au - Wohnen im historischen Gebäude - Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen

Das 4.660 m² große Angebotsgrundstück ist Teil der ehemaligen Lettow-Vorbeck-Kaserne im Bezirk Wandsbek. Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne wächst - rund um zwei attraktive Wasserflächen - ein neues lebendiges Stadtquartier, genannt "Jenfelder Au", das größte Stadtentwicklungsprojekt östlich der Alster. 

Ein Teil der erhaltenen Kasernengebäude von 1934/35 steht heute unter Denkmalschutz. Die prägnanten Unterkunfts- und Casino-Gebäude um den ehemaligen Exerzierplatz sollen als Ensemble erhalten und langfristig zum Wohnen sowie für soziale Zwecke genutzt werden.

Das hier angebotene Bestandsgebäude liegt am nördlichen Ende des Exerzierplatzes an der Hermine-Albers-Straße und ist ein geschütztes Denkmal.

Der Baubauungsplan Jenfeld 23 setzt für das Grundstück des nördlichen Bestandsgebäudes allgemeines Wohngebiet (WA II, GRZ 0,4) und eine Fläche für Gemeinschaftsstellplätze sowie rückwärtig eine private Grünfläche fest.

In dem Bestandsgebäude soll künftig eine Wohnnutzung, ggf. ergänzt um soziale und/oder andere quartiersbezogene Dienstleistungsnutzungen erfolgen, auch die Nutzung durch eine Baugemeinschaft ist möglich.


Die Vergabe erfolgt gegen Höchstgebot.

Rückfragen zum Grundstücksangebot konnten Interessenten bis zum 04. Juni 2018 stellen. 

​Ihr schriftliches Angebot richten Sie bitte bis zum 24. August 2018, 12 Uhr an folgende Adresse:

Freie und Hansestadt Hamburg
Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen
Frau Katrin Dröge
Millerntorplatz 1, 20359 Hamburg

Kontaktmöglichkeit bei Rückfragen: 
E-Mail: katrin.droege@lig.hamburg.de 
Tel.: +49 40 42823 - 4043

Rechtlicher Hinweis: 
Alle Angaben unverbindlich und ohne Gewähr. Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten. Entfernungsangaben sind Näherungswerte (regelmäßig Luftlinie). Die Mitbearbeitung durch einen Makler ist generell ausgeschlossen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Ihnen dieses oder ein anderes städtisches Grundstück von einem Makler, der nicht im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg handelt, angeboten wird.

Downloads