Wir sind der LIG

Hinter dem LIG stehen viele Gesichter, die jeden Tag aufs Neue die Stadt mitgestalten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben spannende Einblicke in ihren Arbeitsalltag, zeigen die vielfältigen Aufgaben und machen klar: Der LIG ist ein moderner Arbeitgeber.

Wir sind der LIG

 

vergrößern Tatjana Depri (Bild: Eva Häberle)

Tatjana Depri - Personalreferentin

 

1. Wie haben Sie die ersten Tage im LIG erlebt?

„Mein Start im LIG fand aufgrund der Corona-Pandemie unter besonderen Umständen statt. In den ersten Wochen erfolgte die Einarbeitung hauptsächlich telefonisch oder über Videokonferenzen, gestaltete sich dadurch aber nicht weniger spannend. Ganz im Gegenteil: Die Kolleginnen und Kollegen der Personalstelle hatten immer ein offenes Ohr und machten sich vor allem auf digitalem Wege mit den Prozessen und Strukturen vertraut. Zusätzlich konnte ich zu den kurzen Wegen zu der Geschäftsführung profitieren und war in der Lage, mich in kürzester Zeit mit den Strukturen und Prozessen meiner täglichen Arbeit vertraut zu machen."

2. Wie sah Ihre berufliche Laufbahn vor dem Start in den LIG aus?

„Vielfältig und abwechslungsreich! Angefangen mit einer bankkaufmännischen Ausbildung konnte ich nach dem Abitur und meinem BWL-Studium erste berufliche Erfahrungen als Einkäuferin in zwei Großkonzernen sammeln, bevor ich alle Zelte in Hamburg abbrach und meine Karriere im Human Resources in Köln startete. Hier eignete ich mir im Rahmen eines Traineeprogramms das Rüstzeug für die Personalarbeit an und verbrachte anschließend noch einige Zeit in Berlin. Aber ich bin "Nordish by Nature", weshalb mich mein Weg schlussendlich wieder zurück in den Norden und nach Hamburg führte."

3. Welche Vorteile habe ich von meiner Tätigkeit im LIG?

„Mein beruflicher Werdegang ermöglichte mir Einblicke in unterschiedliche Branchen und Konzernstrukturen. Onlinehandel, Lebensmitteleinzelhandel, Telekommunikationsdienstleister... um nur einige zu nennen. Aufgrund der Erfahrungen schätze ich vor allem die Flexibilität, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LIG hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben geboten wird - die Gestaltungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie die Beschäftigten und die Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes ermöglichen mir außerdem, meine Backpacking-Abenteuer mit meiner Arbeit zu vereinbaren. Wertschätzung ist nicht nur eine hohle Phrase, sondern wird jeden Tag aufs Neue gelebt!"

4. Welche Information wäre für Quereinsteigende besonders wichtig zu wissen?

„Nicht die Klischeeschublade aufziehen und den öffentlichen Dienst per se über einen Kamm scheren! Der öffentliche Dienst ist mehr als verstaubte Akten und in die Jahre gekommene Büroräume. Work-Life-Balance, vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Sicherheit und kurze Prozesse - Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger können nicht nur von den Vorteilen profitieren, sondern auch ihre Kenntnisse aus der freien Wirtschaft optimal in den LIG einbringen und neue Impulse setzen." 

5. Der LIG in 3 Worten?

„Nahbar, digital, vielfältig."