Nachhaltigkeit im LIG

Klimagerecht agieren.

Nachhaltigkeit im LIG

 

Ziel der Stadt Hamburg ist es, bis 2030 die CO2-Emissionen um 55 Prozent gegenüber dem Basisjahr 1990 zu reduzieren. Bis 2050 soll die Stadt komplett klimaneutral werden. Das übergeordnete Ziel ist die Entwicklung hin zu einer wachsenden, klimagerechten und an den Klimawandel angepassten Stadt. Mit klugen Maßnahmen in der Immobilienwirtschaft kann der LIG dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. Insbesondere bei neuen Quartieren sowie bei neuen Einzelgebäuden bietet sich die Chance, die Aspekte Energieeffizienz, Energieversorgung, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel von Anfang an in der Planung zu berücksichtigen.

 

vergrößern Mitte Altona (Bild: Eva Häberle)

Energieeffizienz, Klima und Nachhaltigkeit bei Konzeptvergaben

 

Bei den Konzeptvergaben für den Wohnungsbau, die der LIG durchführt, sind im Themenfeld „Energieeffizienz, Klima und Nachhaltigkeit“ mindestens die Vorgaben der Energieeinsparverordnung und der Hamburgischen Klimaschutzverordnung einzuhalten. Daneben fließen üblicherweise der Einsatz erneuerbarer Energien im Wärmebereich sowie weitere Nachhaltigkeitsaspekte in die Bewertung ein. Die Verwendung nachhaltiger Baumaterialien in der Gebäudekonstruktion reduziert den Energieaufwand für die Gebäudeherstellung. Mit einer Nachhaltigkeitszertifizierung, z.B. dem Deutschen Gütesiegel Nachhaltiges Bauen oder dem Qualitätssiegel Nachhaltiger Wohnungsbau, werden diverse Aspekte des nachhaltigen Bauens berücksichtigt und quantifiziert, sodass die Durchführung dieser ebenfalls positiv bewertet wird.

Beispiel Parkhaus Neue Gröningerstraße 21 >>

 

 

vergrößern Nachhaltigkeit (Bild: unsplash)

Nachhaltigkeit im Büroalltag

 

Unser Alltag findet mehrheitlich im Büro statt. Daher ist es für den LIG selbstverständlich, auch hier auf Nachhaltigkeit zu achten. Jeder Schreibtisch, jeder Stift und jeder Kaffeeautomat verursacht bei Herstellung, Lieferung und Entsorgung CO2. Deshalb achten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LIG im Rahmen der Beschaffung auf Nachhaltigkeit und richten sich dabei nach den Umweltrichtlinien der Stadt Hamburg.

Für unseren Büroalltag bedeutet das konkret >>